Think BIG. Act smart.

Nach diesem Prinzip handeln wir seit unserer Gründung 1992. Zwischen 1993 und 2000 übertrug uns der Gesetzgeber vorwiegend Schul- und Universitätsliegenschaften mit einer Gebäudefläche von rund 2,1 Millionen Quadratmetern. Das Ziel: landesweites, effizientes Immobilien- und Baumanagement für Sanierungen, Instandhaltungen und Neubauten zu realisieren.

Im Jahr 2000 ermöglichte das Bundesimmobiliengesetz der BIG den Ankauf von 7,2 Millionen Quadratmetern Liegenschaftsfläche, die bis dahin im Eigentum des Bundes stand. Zeitgleich gliederten wir die damalige Bundesgebäudeverwaltung in die BIG Tochter IMB aus und legten so den Grundstein für die Planungs- und Baubetreuung sowie die Hausverwaltungsleistungen.

Das Dienstleistungsspektrum für unsere Kunden wuchs und zunehmend setzten wir auch auf Projektentwicklungen auf Liegenschaften, die sich für private Nutzung oder Drittverwertung eigneten. Zwar blieb der Bund Hauptkunde der BIG, doch die Weichen für Verwertungen im privaten Bereich waren gestellt.

Gründung der ARE

Mit unserer 2012 gegründeten Tochtergesellschaft ARE und der unter ihrem Dach befindlichen ARE DEVELOPMENT bewirtschaften und entwickeln wir Büro- und Wohnimmobilien. "Offen für neue Perspektiven" lautet ihr Motto– das bedeutet für uns eigenständiges Agieren und Marktorientiertheit mit einem attraktiven Angebot für Privatkunden. Mit der 2015 initiierten Wohnbauoffensive reagiert die ARE auf den rapide steigenden Bedarf an Wohnraum und setzt dabei zahlreiche Entwicklungsprojekte mit Partnern um. Damit trägt sie maßgeblich zur Belebung der heimischen Konjunktur bei.

Somit wurden im Laufe der vergangenen 26 Jahre die Strukturen und Aufgabenbereiche der heutigen BIG begründet und etabliert:  Wir begleiten Immobilien über den gesamten Lebenszyklus. Von der Beratung über Asset- und Baumanagement sowie Service bis hin zur Verwertung. Die kontinuierliche Weiterentwicklung unseres Unternehmens ermöglicht eine nachhaltige Marktposition und gesundes Wachstum. Unser Ziel ist es, Mehrwert für die Gesellschaft, KundInnen, EigentümerInnen, MitarbeiterInnen und die nächste Generation zu schaffen. 

Die BIG hat in den letzten Jahren außergewöhnliche Projekte in ganz Österreich realisiert.

Raum für Zukunft

Nachhaltig und generationenübergreifend zu handeln ist für die BIG essentiell. Hohe Kundenorientierung, kontinuierliches Wachstum und langfristige Wertsteigerung sowie die nachhaltige Bewirtschaftung des Portfolios gehen dabei Hand in Hand.

Um die hervorragende Positionierung des Konzernes auch in Zukunft abzusichern und auszubauen, fokussiert die BIG außerdem auf die Weiterentwicklung ihrer Dienstleistungskultur sowie die Individualisierung und Flexibilisierung ihres Leistungsbildes. Darüber hinaus sollen weiterhin strategische Partnerschaften eingegangen und Kooperationsprojekte umgesetzt werden.