Über uns

Als einer der größten Immo­bi­li­en­eigen­tü­mer Ös­ter­reichs tragen wir, die Bundesimmobiliengesellschaft, ge­ne­ra­ti­onen­über­grei­fen­de Ver­ant­wor­tung und sind landes­weit vor Ort.

Unser Port­fo­lio um­fasst rund 2.060 Lie­gen­schaf­ten und Grundstücke mit einem Fair Value von rund zwölf Milliar­den Euro und be­steht vor­wie­gend aus Bil­dungs­bau­ten wie Schulen, Uni­ver­si­tä­ten sowie Spe­zial­­im­mo­bi­lien, aber auch Büro- und Wohn­im­mo­bi­lien. Zu un­seren größ­ten Mie­tern zählen das Bun­des­­mi­nis­te­rium für Bil­dung, Wis­sen­schaft und For­schung, die ös­ter­reich­ischen Uni­­ver­si­täten, so­wie die Bundes­­mi­nis­terien für Jus­tiz, Fi­nanzen und Inneres.

Rund 500.000 Menschen gehen täglich in unseren Ge­bäuden ein und aus. Wir be­wirt­schaften und ver­walten unsere Im­mo­bi­lien ent­lang des ge­samten Lebens­zyklus vom Neu­bau bis zum Ab­bruch. Über diesen Zeit­raum ver­ändern sich auch die Be­dürf­nisse unserer Mieter; daher ent­wickeln wir unsere Liegen­schaften stetig weiter. So ent­stehen nach­haltige Räume für die Zukunft: Zum Arbeiten, Lernen und Leben.