HTBLVA Villach

HTBLVA Villach

Tschinowitscher Weg 5, 9500 Villach, Österreich
Tschinowitscher Weg 5, 9500 Villach, Österreich

HTBLVA Villach

Umbau und Sanierung

Mit der Sanierung und Adaptierung der HTL Villach startet damit die aktuell größte Schulbaustelle in Kärnten (Stand: 13. Mai 2019). Läuft alles plangemäß, erfolgt die Fertigstellung im Dezember 2021. Die Arbeiten werden abschnittsweise, bei laufendem Betrieb, abgewickelt. Den Schülern und Lehrern stehen nach Fertigstellung mehr Unterrichtsfläche und zeitgemäße Infrastruktur zum Lernen und Unterrichten zur Verfügung.

Ende für Expositur naht
Ein wesentlicher Teil des Projekts ist die Übersiedelung der Abteilung für Informationstechnologie und Medientechnik von der  Expositur in der Richard Wagner Straße (Die Liegenschaft steht nicht im Eigentum der BIG.) an den Hauptstandort am Tschinowitscherweg 5. Damit sind nach Abschluss des Projekts alle Schüler im Stammhaus vereint. Für diese Zusammenlegung wird das Untergeschoß vom Archiv- und Haustechnikbereich zu modernen Klassenzimmern umgestaltet. Um viel natürliches Licht ins Untergeschoß zu transportieren, wird das Erdreich an den Nordost-, Südost und Südwestseiten abgegraben und durch Geländeabtreppungen ersetzt. Zudem werden die Klassenräume mit raumhohen Fensterfronten ausgestattet. Die Lüftungsanlage, die zurzeit noch weite Bereiche im Untergeschoß einnimmt, wird aufs Dach übersiedelt. Parallel dazu erfolgen eine Komplett-Erneuerung der Haus-, Lüftungs- und Elektrotechnik.

Mehr Licht und effizientere Raumnutzung
Im ersten und zweiten Obergeschoß werden die Funktionszuordnungen der Räume und die haustechnische Versorgung adaptiert. Darüber hinaus bringen künftig neue Lichthöfe viel natürliches Licht in die Gangbereiche, sodass attraktive Lern- und Aufenthaltsbereiche entstehen. Zudem werden einige innenliegende Räume in den Obergeschoßen zu EDV Sälen umgebaut.

Im gesamten Haupthaus werden die Oberflächen – Decken, Böden und Wände – saniert und neue Türen eingebaut. Das äußere Erscheinungsbild der HTL Villach mit ihrer markanten Betonfassade bleibt erhalten. Dafür werden sämtliche Fenster ausgetauscht und das Dach einer Komplettsanierung unterzogen. 

Fotos: HERTL Architekten ZT GmbH

Baubeginn
Q2 2019
Geplante Fertigstellung
Q4 2021
Architektur & Visualisierungen
Investitionen
rund 21 Mio. Euro
Website
HTBLVA Villach