BORG Egg

Pfister 925, 6863 Egg
Pfister 925, 6863 Egg

BORG Egg

Sanierung und Erweiterung

Das Bundesoberstufenrealgymnasium in Egg wurde nach den Plänen von ao-architekten aus Innsbruck saniert und erweitert. Über den umgestalteten Vorplatz und einen barrierefreien Eingang betreten die rund 280 Schüler und rund 50 Lehrer ihre „neue“ Schule. Nach der Sanierung und Erweiterung stehen ihnen rund 1.100 Quadratmeter zusätzlicher Raum zur Verfügung.

In dem viergeschoßigen Zubau befinden sich die Verwaltung, ein Mehrzwecksaal, der mit dem Musiksaal verbunden werden kann, und zwei Räume für die bildnerische Erziehung. Ein Zwischentrakt verbindet den Neubau mit dem rund 3.600 Quadratmeter großen Bestandsgebäude.

Hier wurden die Räume umgruppiert und in den freigewordenen Flächen vier zusätzliche Stammklassen eingerichtet. Eine Sanierung der Oberflächen gibt den Klassen ein neues Erscheinungsbild. Die bestehenden soliden Alu-Fenster bekamen neue Gläser und Dichtungen. Ein zusätzlich errichteter Aufzug ermöglicht alle Ebenen im Bestand und im Neubau barrierefrei zu erreichen.

Ein zweites, neues (Flucht-)Stiegenhaus und eine automatische Brandmeldeanlage bringen den Brandschutz des Gebäudes auf den neuesten Stand. Eine neu eingebaute Rauchabzugsöffnung im Haupttreppenhaus kann zudem als Nachtlüftung verwendet werden.

Fotos: Marcel Hagen

Baubeginn
Q3 2015
Fertigstellung
Q1 2017
Architektur
Investitionen
rund 5 Mio. Euro
Nettoraumfläche Erweiterung
rund 1.100 m²
Nettoraumfläche Sanierung
rund 3.600 m²
Website
Bundesoberstufenrealgymnasium Egg
Bundesoberstufenrealgymnasium Egg
Bundesoberstufenrealgymnasium Egg
Bundesoberstufenrealgymnasium Egg