Arbeits- und Sozialgericht Wien

Althanstraße 39-45, 1090 Wien
Althanstraße 39-45, 1090 Wien

Arbeits- & Sozialgericht Wien

Sanierung

Das ehemalige WU Institut in der Wiener Althanstraße wurde zum modernen Gerichtsgebäude umgebaut und umfangreich saniert.

Nach rund einem Jahr Bauzeit stehen dem Arbeits- und Sozialgericht am neuen Standort in Wien Alsergrund rund 12.700 Quadratmeter hochwertiger Infrastruktur zur Verfügung. Die in der Vergangenheit von der Wirtschaftsuniversität Wien (WU) genutzten Institutsräumlichkeiten wurden für die herausfordernden Aufgaben und Servicefunktionen der Justiz adaptiert. Die Baumaßnahmen umfassten die Sanierung der Büros, Böden, Elektroinstallationen, Oberflächen sowie Beleuchtungselemente und, wo erforderlich, der Sanitäreinrichtungen. Zudem wurden Brandschutzmaßnahmen umgesetzt und das Fluchtwegskonzept erneuert. 

Insgesamt errichtete die BIG im Auftrag des Bundesministeriums für Justiz 31 Verhandlungssäle – der größte davon mit rund 150 Quadratmetern. Zur Ausstattung gehören Notruftaster, Videoüberwachung, Infrarot-Höranlagen und induktive Höranlagen.

Durch eine Sicherheitsschleuse am Eingang gelangen Besucher direkt in ein modernes Justiz-Servicecenter und vollständig barrierefrei zu den Büros und Verhandlungssälen im übrigen Gebäude. 

Fotos: Richard Tanzer

Baubeginn
Q4 2015
Fertigstellung
Q4 2016
Architektur
Wehofer Architekten ZT GmbH
Investitionen
rund 12 Mio. Euro
Nettoraumfläche Sanierung
rund 12.700 m²
Website
Arbeits- und Sozialgericht WienArbeits- und Sozialgericht WienArbeits- und Sozialgericht WienArbeits- und Sozialgericht WienArbeits- und Sozialgericht Wien