JA Klagenfurt

JA Klagenfurt

Josef-Sablatnig-Straße, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, Österreich
Josef-Sablatnig-Straße, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, Österreich

Neubau Justizanstalt Klagenfurt

Wettbewerb

EU-weiter, offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren für die Vergabe von Generalplanerleistungen zur Erlangung von Vorentwurfskonzepten für den Neubau der Justizanstalt Klagenfurt, am Standort 9020 Klagenfurt, Josef-Sablatnig-Straße.

Die Sitzung des Preisgerichts fand am 12.05.2020 statt. Als Gewinner gingen  Zinterl Architekten ZT GmbH hervor.

1. Rang = Gewinner

Projekt 2/ Zinterl Architekten ZT GmbH, 8020 Graz 

Auszug aus dem Juryprotokoll

Projekt entwickelt in selbstbewusster Weise eine aus den Funktionen der Justizanstalt entwickelte markante Baukörperfigur. Das zentrale Element bildet ein fünfarmiger Stern. Ein Arm dient der Erschließung und allgemeinen Funktionen, vier Arme nehmen die vier Departments mit ihren Hafträumen auf. Die Anordnung kann als moderne Weiterentwicklung des pennsylvanischen Panoptikums betrachtet werden. Diese Anordnung ermöglicht eine für den Justizbetrieb optimale Überwachung der Zellentrakte, bei gleichzeitig kurzen Wegen für Personal und Insassen, verbunden mit allen Eigenschaften einer zeitgemäßen Haftanstalt.

Die Sternförmige, dynamisch geformte Figur der Baukörper entwickelt eine starke visuelle Identität, und verbindet dabei traditionsreichen Typus des Panoptikums mit der Dynamik einer zeitgemäßen Entwicklung. Durch die freien Richtungen der verschiedenen Trakte fügt sich das Ensemble mit großer Selbstverständlichkeit in die Topgrafie ein. Das Gefälle des Bauplatzes wird durch differenzierte Niveaus in den Freiräumen und anschließenden Geschossen aufgenommen.

Das Ensemble wird ergänzt durch einen abgewinkelten Verwaltungstrakt im Nord-Westen und einen flachen Werkstättentrakt im Süd-Westen. Der Verwaltungstrakt unterbricht mit seiner Nordfassade die umlaufende Sicherungsmauer, und bildet so das sichtbare Interface der gesamten Anlage zur JosefSablatnig-Straße. Die Eingangspforte ist geschickt in diesen Bauteil integriert. Vorgelagerte Freiflächen mit integriertem Parkplatz bilden einen grünen Filter zur Josef-Sablatnig-Straße.

Die Wegführungen und Erschließungen sind gut entwickelt, und spiegeln die in der Ausschreibung definierten Abläufe und Funktionen gut wider.

2. Rang: Projekt 14 / YF architekten zt gmbh, Wien

3. Rang: Projekt 21 / Architekturbüro Pittino&Ortner, Graz

Anerkennung: Projekt 7 /  Franz und Sue ZT GmbH, Wien

Anerkennung: Projekt  23/ froetscher lichtenwagner, Wien

Anerkennung: Projekt 29 / Ederer Haghirian Architekten ZT GmbH, Graz

Verfahrensbetreuer

ingenos ZT GmbH
Business Park 2
A-8200 Gleisdorf
Tel: +43 3112 / 4471
Fax:+43 3112 / 4471 -3009
E-Mail: gleisdorf(at)ingenos.at