HTL Wels

Fischergasse 30, 4600 Wels
Fischergasse 30, 4600 Wels

HTL Wels

Sanierung und Erweiterung

Die Höhere Technische Bundeslehranstalt in der Welser Fischergasse wurde in rund zweieinhalb Jahren Bauzeit saniert und erweitert. Im Zuge der Sanierung wurde die gesamte Elektrotechnik einschließlich der Beleuchtung erneuert. Der Brandschutz wurde auf den neuesten Stand der Technik verbessert. In allen Unterrichtsräumen wurde zur Verbesserung des Raumklimas und der Energieeffizienz eine kontrollierte Raumlüftung samt Nachtlüftung und Wärmerückgewinnung sowie moderne Regelungsanlagen eingebaut. Im Zuge der Erfüllung des Raum- und Funktionsprogramms wurden die Raumnutzungen optimiert und Oberflächen wie Decken und Bodenbeläge erneuert. Die Anforderungen an die Barrierefreiheit gemäß Behindertengleichstellungsgesetz wurden realisiert.

Aber nicht nur das Innere der Schule erstrahlt wieder in neuem Glanz. In der Gebäudehülle wurden die alten Fenster und Türen durch bestens gedämmte Holz/Alu-Fenster beziehungsweise Alu-Türen ersetzt. Für die weitere Verbesserung der Thermik und Senkung der Energiekosten wurden zusätzlich die Sockelbereiche und Dächer wärmegedämmt sowie die Lichtkuppeln erneuert. Auch die Außenanlagen wurden überholt und werden im Frühjahr 2015 noch fertig begrünt.

Neuer Raum entstand durch den Umbau der ehemaligen HLW die nun mit einem imposanten Verbindungstrakt direkt mit dem sogenannten Theorietrakt der HTBLA verbunden ist. Der neue Verbindungsbau erstreckt sich über drei Geschoße und bietet neben der praktischen Verbindung Raum für Pausen und Begegnung. Die Chemielabors wurden vollständig umgebaut, um den Anforderungen eines modernen Unterrichts zu entsprechen. Im zweiten Obergeschoß sind 200 Quadratmeter zusätzliche Laborflächen angebaut worden.

Fotos: Lukas Schaller

Baubeginn
Q2 2012
Fertigstellung
Q4 2014
Architektur
Website
HTBLA WelsHTBLA WelsHTBLA WelsHTBLA WelsHTBLA WelsHTBLA WelsHTBLA Wels