BG/BRG St. Pölten

Josefstraße 84, 3100 St. Pölten
Josefstraße 84, 3100 St. Pölten

BG/BRG St. Pölten

Sanierung und Erweiterung

Im rund 8.300 Quadratmeter umfassenden Bestandstrakte wurden nach den Plänen der Architekten von Plov ZT Räume neu angeordnet. So übersiedelte beispielsweise ein Teil der Verwaltung in den vergrößerten Lehrerbereich, um so Platz für einen Speisesaal mit Aufwärmküche zu schaffen. Der gesamte Eingangsbereich ist nun offen und hell gestaltet. Neue Lern- und Aufenthaltszonen erleichtertn das projektorientierte Arbeiten. Über eine neu errichtete und barrierefreie Rampe gelangen die Schüler direkt zu den Zentralgarderoben und den Fahrradabstellplätzen. An den Bestand angebunden ist der rund 2.000 Quadratmeter große Zubau, in dem sich auf drei Geschoßen 18 Stammklassen sowie zahlreiche Pausenflächen befinden.

Im Zuge der Sanierung der Außensportanlagen wurden eine Rundlauf- und Weitsprungbahn, eine Sprintstrecke, ein Beachvolleyball-, ein Rasen- und Hartplatz neu geschaffen. Zusätzlich ergänzt nun eine neue Doppelturnhalle das breite Sportangebot.

Auch die technische Ausstattung der Schule ist auf dem neuesten Stand. Die Fassadensanierung und der Fenstertausch verleihen dem Schulgebäude eine frische Optik. Zusätzliche Fluchtwege und Stiegenhäuser sorgen im Rahmen des Brandschutzkonzepts für noch mehr Sicherheit in der Schule. Eine Vielzahl von Bäumen im Innenhof samt zahlreichen Grünflächen begünstigen den Aufenthalt und die Nachmittagsbetreuung im Freien.

Fotos: Hannes Buchinger

 

Baubeginn
Q3 2016
Fertigstellung
Q3 2018
Visualisierung
Investitionen
rund 25 Mio. Euro
Nettoraumfläche Erweiterung
rund 4.000 m²
Nettoraumfläche Sanierung
rund 8.300 m²

Offener, EU-weiter, einstufiger Realisierungswettbewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren für die Vergabe von Generalplanerleistungen zur Erlangung von baukünstlerischen Vorentwurfskonzepten für die Sanierung und Erweiterung des B[R]G St. Pölten am Standort Josefstraße 84, 3100 St. Pölten.

Die Jurysitzungen fanden am 06. und 07.10.2011 statt. Als Gewinner ging die PLOV ZT KG, Architekt Dipl.-Ing. Christoph Leitner, Dipl.-Ing. Marion Gruber, 1060 Wien hervor.

1. Rang = Gewinner

Projekt_48, PLOV ZT KG, Architekt Dipl.-Ing. Christoph Leitner, Dipl.-Ing. Marion Gruber, 1060 Wien.

Auszug aus dem Juryprotokoll:

Das Projekt nimmt auf die ökonomische Ausgangslage Rücksicht, indem Bauteil B erhalten wird. Ein neuer einhüftiger Trakt wird im Norden angegliedert und fasst auf diese Weise den Pausenhof, der durch ein Schattendach teilweise überdeckt ist. Das Ensemble mit dem Turnsaal an der Josefstraße zeigt keinen neuen Zugang zum Thema, kann aber insgesamt von der Jury nachvollzogen werden. Der Zugang für die Schüler zu den Garderoben gräbt sich unter dem Bauteil A durch und erhellt diesen Bereich. Die Garderoben selbst und der neue Turnsaaltrakt profitieren davon nicht. Der mittlere Bereich im Bestand wird großzügig geöffnet.

 

2. Rang: Projekt_08, riccione architekten, Architekt Dipl.-Ing. Tilwin Cede, 6020 Innsbruck

3. Rang: Projekt_21, Architektin Dipl.-Ing. Helga Flotzinger, 6020 Innsbruck

Anerkennung = Nachrücker: Projekt_07, Architektin Dipl.-Ing. Dr. Patricia Zacek, 1040 Wien

Anerkennung: Projekt_54, ZT Arquitectos Lda., 1300-085 Lissabon

Anerkennung: Projekt_60, Ederer + Haghirian Architekten ZT-OG, 8010 Graz

Nachrücker für Anerkennung: Projekt_24, Balloon_Wohofsky ZT-KEG, 8020 Graz

 

ZV Bauherrenpreis 2018 - Nominierung
Neben dem MED CAMPUS Graz Modul 1 und der Tourismusschule am Wilden Kaiser in St. Johann in Tirol zählte auch das BG/BRG St. Pölten zu den drei nominierten BIG-Projekten des ZV Bauherrenpreises 2018.

 
Bundesgymnasium St. Pölten innen
Bundesgymnasium St. Pölten aussen
Bundesgymnasium St. Pölten Turnsaal