BG/BRG Gmünd

Gymnasiumstraße 5, 3950 Gmünd
Gymnasiumstraße 5, 3950 Gmünd

BG/BRG Gmünd

Sanierung und Erweiterung

Das Bundesgymnasiums Gmünd wurde saniert und erweitert. Das rund 7.500 Quadratmeter große Bestandsgebäude bekam nach den Plänen der Hübner ZT GmbH eine Aufstockung im Eingangsbereich und einen Zubau.

Der vier Geschoße und rund 680 Quadratmeter umfassende Zubau ist auf der Hofseite mit dem Bestand verbunden. Im hofseitig ebenen Untergeschoß und im Erdgeschoß sind Aufenthaltsbereiche für die Schülerinnen und Schüler sowie Raum für die Nachmittagsbetreuung entstanden. Die beiden Obergeschoße beheimaten jeweils zwei zusätzliche Stammklassen sowie Sammlungsräume.

Aufgestockt wurde der ebenerdige Eingangsbereich des Bestandes. In das zusätzliche Geschoß übersiedelte die Bibliothek aus dem 1. Stock des Bestandsgebäudes. Denn dort befinden sich nun das Konferenzzimmer und der vergrößterte Aufenthaltsbereich der Lehrerinnen und Lehrer. Im Untergeschoß wurden die Sonderunterrichtsräume für Werken und EDV zusammengefasst. Das ermöglicht eine Vergrößerung der Zentralgarderobe, die damit wieder in ihren ursprünglichen Zustand rückgebaut wurde. Auf der Seite der Unterrichtsräume wird Erdreich abgegraben und neue großflächige Fenster ersetzen die Oberlichten. Das bringt deutlich mehr Tageslicht in die Klassen.

Die beiden Musiksäle finden nun in dem Trakt Platz, der das Bestandsgebäude mit der Turnhalle verbindet. Die zwei Turnsäle bekamen eine neue Innenausstattung, wie beispielsweise neue Böden und Wandbeläge. Die Sanitärgruppen wurden komplett entkernt und neu errichtet.

Im Zuge der thermischen Sanierung erhielt die Fassade eine neue Dämmung und sämtliche Fenster wurden durch hochwertige Holz-Alu-Fenster ersetzt. Eine dezentrale, kontrollierte Raumlüftung mit Wärmerückgewinnung sorgt für eine anhaltend gute Luftqualität in allen Unterrichtsräumen. Kühle Köpfe in den heißeren Monaten behalten alle dank tageslichtgesteuerter Außenjalousien und nachts gekippter Fenster.

Ein neuer Lift im Eingangsbereich ermöglicht den barrierefreien Zugang zu allen Geschoßen und die Bildung von Brandabschnitten sowie die Installation einer neuen Brandmeldeanlage bringen die Schule auch sicherheitstechnisch auf den letzten Stand. Der Pausenhof hat nun durch eine neue Pflasterung und Grünpflanzen ein neues Gesicht. Begrünt wurden auch die Dächer der Aufstockung, des Zubaus und des Verbindungstraktes.

Fotos: Gisela Erlacher

Baubeginn
Q3 2013
Fertigstellung
Q4 2014
Architektur
Website
Bundesgymnasium Gmünd
Bundesgymnasium Gmünd
Bundesgymnasium Gmünd
Bundesgymnasium Gmünd
Bundesgymnasium Gmünd
Bundesgymnasium Gmünd