BG/BRG für Slowenen

Prof.-Janezic-Platz 1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee
Prof.-Janezic-Platz 1, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

BG/BRG für Slowenen

Sanierung und Erweiterung

1975 übersiedelte das BG/BRG für Slowenen in das Gebäude in der Ebentaler Straße 14, im September 1990 öffnete im selben Gebäude auch die zweisprachige Handelsakademie ihre Pforten. Derzeit besuchen über 500 Schülerinnen und Schüler das BG/BRG, weitere 160 werden an der Handelsakademie unterrichtet. Nach beinahe 40 Jahren wurde die UNESCO-Schule einer umfassenden Sanierung unterzogen und sowohl an der Nordwest- als auch an der Südost-Ecke um ein Geschoß aufgestockt. Diese zusätzliche Fläche von 1.250 Quadratmetern ergibt Raum für insgesamt zehn Klassen, davon fünf zusätzliche.

Das seit 2010 unter Denkmalschutz stehende Gebäude ist nun im Eingangsbereich großzügiger und mit einem zweiten Aufzug vor allem auf allen Ebenen barrierefrei gestaltet. Im Zuge der thermischen Sanierung wurden die Fenster ausgetauscht, die bestehende Fassade aus Wasch- und Schockbetonplatten sowie Kupferblechen abgetragen und das Haus mit einer Ummantelung aus Faserzementplatten auf Niedrigenergiestandard gebracht. Die ebenfalls sanierten Turnsäle und Umkleidekabinen verfügen nun über eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.

Neu organisiert und erweitert wurden auch die Fluchtwege, außerdem sind Brandabschnitte mit den erforderlichen Brandschutztüren eingebaut worden. Die Schülerinnen und Schüler können nun die neue Bibliothek und Räume für die Nachmittagsbetreuung nutzen. Auch die Lehrkräfte bekamen im Konferenzbereich großzügigere Arbeitsplätze. Als eine der ersten Schulen verfügt die BHAK nach der Sanierung über eine „COOL-Zone“, einen offenen Lernbereich für Projekt- und Gruppenarbeiten.

Baubeginn
Q1 2012
Fertigstellung
Q4 2013
Architektur
Hertl Architekten
Innenfotos
Außenfotos
Hannes Kohlmeier
Bundesgymnasium für Slowenen
Bundesgymnasium für Slowenen
Bundesgymnasium für Slowenen