Umzug in das neue Schulhaus

Die Sanierung und Erweiterung des BG/BRG Josefstraße in St. Pölten ist abgeschlossen. Vor kurzem siedelten Schülerinnen und Lehrer in das neue Schulhaus. Die Bauarbeiten dauerten rund zwei Jahre. Die BIG investierte rund 25 Millionen Euro.

Im Zuge der Bauarbeiten wurde das rund 8.000 m² große Bestandsgebäude generalsaniert. Dafür wurden Wände versetzt und Räume neu angeordnet. So übersiedelte beispielsweise ein Teil der Verwaltung und machte Platz für einen Speisesaal samt Aufwärmküche. Neue Lern- und Aufenthaltszonen erleichtern die Projektarbeit. Der Eingangsbereich ist nun offen und hell gestaltet. Über eine neue, barrierefreie Rampe gelangen Eltern und Lehrerinnen direkt ins Erdgeschoß. Die Schüler betreten das Haus jetzt über eine neue Unterführung und die Zentralgarderobe im Untergeschoß.

Der neue Zubau mit einer Fläche von rund 2.000 m² ist direkt an den Bestand angeschlossen und besteht aus drei Geschoßen. Hier gibt es 18 Stammklassen und Pausenflächen. Die neu errichtete Doppelturnhalle und der sanierte Bestandsturnsaal sind bereits seit September 2017 in Betrieb. Mit Beginn des Schuljahres 2018/19 stehen auch die Außenanlagen, die während der Bauarbeiten durch die Container für das notwendige Ersatzquartier blockiert waren, den Schülerinnen und Lehrern wieder uneingeschränkt zur Verfügung. Neue Sitzstufen und eine großzügige Pergola sorgen für angenehme Atmosphäre im Innenhof. Von dort aus gelangen die Schüler direkt ins Untergeschoß zur Zentralgarderobe und den Fahrradabstellplätzen.

Die 297 Container, die als Ersatzquartier für die rund eintausend Schülerinnen und rund einhundert Lehrer dienten und sich direkt auf dem Schulgrundstück befinden, werden in den nächsten Wochen abgebaut und die Außenanlagen bis zum Sommer wiederhergestellt.

BG BRG Josefstr. | Foto © Hannes Buchinger
BG BRG Josefstr. | Foto © Hannes Buchinger

Fotos