Die Bundesimmobiliengesellschaft

Raum für die Zukunft

Fundament des öffentlichen Lebens

Egal ob Schulen oder Universitäten, Bezirksämter oder Ministerien, Polizeidienststellen oder Justizanstalten, Bürogebäude oder Wohnbauten:  Die Gebäude sollen die Anforderungen ihrer Bewohner und Nutzer optimal erfüllen. Insgesamt bewegen sich mehr als 500.000 Personen täglich in öffentlich zugänglichen BIG-Häusern.

Jährlich investiert die BIG mehrere hundert Millionen Euro in Neubauten, Generalsanierungen oder Instandhaltungen. Damit werden in Österreich dauerhaft rund 10.000 Arbeitsplätze gesichert. Bei ihren Bauvorhaben legt die BIG Wert auf einen nachhaltigen Ansatz, getragen von hoher Gebäudefunktionalität, baulich-architektonischer Qualität, Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit.

Laufend befinden sich Großprojekte im Wert von mehreren hundert Millionen Euro in der Realisierungsphase.

Die BIG steht im Wettbewerb mit privaten Immobilienunternehmen und muss sich auf dem Markt behaupten. Das gelingt ihr mit Professionalität, Kundennähe und einem hohen Qualitätsanspruch. Eine intensive Abstimmung mit Kunden und Planern sowie transparent abgewickelte Wettbewerbe im Rahmen von Vergabeverfahren bilden dafür die Voraussetzung.

 

 

 

Palais Epstein | Foto © Helga Loidold
Science Park Linz | Foto © Hertha Hurnaus

Kontakt