Eröffnung Tourismusschulen am Wilden Kaiser

Nach ab­ge­schlossener Sanierung und Er­we­iterung über­reichte am Freitag BIG Geschäftsführer Wolfgang Gleissner offiziell den Schlüssel der Tourismusschulen am Wilden Kaiser.
V.l.n.r.: Stefan Seiwald, Bürgermeister der Marktgemeinde St. Johann in Tirol, Anita Aufschnaiter, Direktorin der Tourismusschulen am Wilden Kaiser, Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Beate Palfrader, Landesrätin für Bildung und Wolfgang Gleissner, Geschäftsführer der BIG

Die BIG sanierte und erweiterte zwischen Februar 2016 und August 2017 die Tourismusschulen am Wilden Kaiser. "Das Sanierungs- und Erweiterungsprojekt wurde rechtzeitig zum Schulbeginn im Herbst 2017 abgeschlossen. Die BIG als Bauherr und Gebäudeeigentümer investierte rund 13 Millionen Euro", sagt Wolfgang Gleissner. 

Während der eineinhalb Jahre dauernden Bauarbeiten wurde das Bestandsgebäude am Neubauweg in St. Johann aufgestockt und dadurch Platz für sechs neue Klassenzimmer geschaffen. Die Fassade des neuen Gebäudeteils ist als Alu-Glas-Konstruktion ausgeführt. Dadurch dringt viel Tageslicht ins Innere. Auch die zum Gang gerichteten Wände der Klassen sind teilweise bodentief verglast. 

In den übrigen Geschoßen wurden die bestehenden Unterrichtsräume umstrukturiert. Neue Lehrküchen und Servierkunderäume, modern ausgestattete EDV-Säle, großzügige Bewegungs- und Begegnungsräume bieten den 450 Schülern und den Lehrkräften ein angenehmes Lern- und Arbeitsklima. Zudem wurden im Bestand die Fassade saniert, Fenster getauscht und ein neues Brandschutzkonzept mit zwei außenliegenden Fluchtstiegenhäusern realisiert. 

Tourismusschulen am Wilden Kaiser | Foto © Andreas Kolarik
Tourismusschulen am Wilden Kaiser | Foto © Jean-Stéphane Mus

Fotos