AHS Wien West erreicht Dachgleiche

Die Errichtung der neuen Bildungsstätte in der Steinbruchstraße 33 schreitet zügig voran. Der Rohbau der neuen AHS Wien West hat die Dachgleiche erreicht und der Innenausbau läuft. So werden jetzt beispielsweise Verputzarbeiten und Installationen für die Haustechnik durchgeführt. Der Fliesenleger startet im April. Auch in der ehemaligen, denkmalgeschützten Reithalle, die zu zwei Einzel-Turnhallen inklusive Nebenräumen umfunktioniert wird, beginnen demnächst die Ausbauarbeiten des Innenraumes. Läuft alles nach Plan erfolgt die Fertigstellung des Projektes in rund einem Jahr.

Die Schule auf dem Areal der ehemaligen Biedermann-Huth-Raschke-Kaserne wird nach den Plänen der ARGE AHS Wien West, bestehend aus Shibukawa Eder Architects und F+P Architekten ZT GmbH, offen und luftig gestaltet. Raumhohe Fenster bringen viel Tageslicht ins Innere. 34 Stammklassen, Sonderunterrichtsräume und die Verwaltung sind auf rund 12.300 Quadratmetern untergebracht. Terrassen und Freiflächen bieten Platz für offenes Lernen und Projektarbeiten. 

AHS Wien West | Fotos © BIG
AHS Wien West | Fotos © BIG
AHS Wien West | Fotos © BIG

Links