Kunst & Bau Projekte am BG/BRG Wr. Neustadt

BIG präsentiert "I'M ME, WE'RE ME" und "Cloud"

Kunstprojekte BG/BRG Zehnergasse

Am 12. Mai hat die BIG zwei Kunstprojekte am Areal des BG/BRG Zehnergasse in Wiener Neustadt präsentiert: „Cloud“ von Manfred Wakolbinger und „I´M WE – WE´RE ME“ von Almut Rink. „Für die BIG gehen Kunst und Bau Hand in Hand. Kunst am Bau soll die Nutzer unserer Gebäude zum Nachdenken und Betrachten einladen. Ziel ist, den Dialog und das Zusammenspiel von Architekten, Künstlern und Nutzern zu fördern“, sagt Hans-Peter Weiss Geschäftsführer der BIG.

„Cloud“
Die „Cloud“ von Manfred Wakolbinger ist eine rund zehn Meter hohe Skulptur in Form einer Pflanze. Sie bezieht sich inhaltlich auf die Geschichte des Hauses als Gärtnerei und auf das gemeinsame Leben und Wachsen in der Schule. Von den Wurzeln ausgehend „wächst“ ein ineinander verschlungenes Gebilde. Es steht für die Komplexität des Lernens und symbolisiert das wechselseitige Geben und Nehmen zwischen Lernenden und Lehrenden. Manfred Wakolbinger bezeichnet die Blüte als „Cloud“, weil er in ihr die Verkörperung von Wissen, das aus einem Lernprozess entsteht, betrachtet.

„I´M WE – WE´RE ME“
Die Künstlerin Almut Rink hat sich mit „I´M WE – WE´RE ME“ intensiv mit dem Ich und dem Wir beschäftigt. Konkret geht es um die Entwicklung der Gemeinschaft und des Individuums sowie um das Verhältnis zwischen Individualität und Kollektiv zueinander. Dies wird durch die Wendung der Schriftzüge und die formale Ähnlichkeit der englischen Begriffe deutlich. Die Plattform mit dem Abdruck „WE“ kann als Bank, Tisch, Liegefläche oder Bühne genutzt werden und ist somit ein Ort der Begegnung.

Kunstprojekte BG/BRG Zehnergasse

Fakten