Chemieinstitut für KFU Graz feierlich eröffnet

Institut erstrahlt nach Sanierung und Erweiterung als modernes Laborgebäude

Eröffnung Chemie Graz

Feierliche Schlüsselübergabe (v.r.n.l.) Bundesminister Reinhold Mitterlehner, Landesrätin Kristina Edlinger-Ploder, Uni Graz-Rektorin Christa Neuper und BIG Geschäftsführer Hans-Peter Weiss.

Die Sanierung des Chemie­instituts der Universität Graz am Universitätsplatz 1 ist nach rund eineinhalb Jahren Bauzeit abgeschlossen. Am 10. März wurde das Gebäude offiziell durch Wissenschafts­minister Reinhold Mitterlehner, Landesrätin Kristina Edlinger-Ploder, Uni-Rektorin Christa Neuper und BIG Geschäftsführer Hans-Peter Weiss eröffnet.

„Sowohl der denkmal­geschützte Altbau als auch der Zubau aus dem Jahr 1967 wurden umfassend saniert“, sagt Weiss. Jetzt wird rund ein Drittel der Fläche für Labors und rund zwei Drittel für Büros und Allgemein­flächen genutzt. Zusätzlich gibt es einen rund 200 Plätze fassenden Hörsaal und einen Seminarraum.

Der Zubau wurde auch energetisch saniert. An die Fassade wurde eine Voll­wärme­dämmung angebracht und alle Fenster ersetzt. Die Wärme aus der Abluft der rund 180 Chemiker-Digestorien wird gesammelt und über eine Wärme­rückgewinnungs­anlage wieder einge­speist. Auf dem Dach befindet sich jetzt eine Solar­thermie­anlage mit rund 600 Quadratmeter Kollektorfläche.

Eröffnung Chemie Graz
Eröffnung Chemie Graz

Fotos